Erster Ausgang in Shanghai

Bevor ich über den Abend berichte, möchte ich euch zuerst einen kulturellen Unterschied zeigen: Der “Durchschnittschinese” (Wenn es den überhaupt gibt) geht am Wochenende so zwischen 22:00 und 23:00 ins Bett und steht so um 08:00 auf. Ausgang ist nicht so populär wie in der Schweiz und ich glaube, dass auch nur Leute, die in Grossstädten wie Shanghai leben, in den Ausgang gehen, weil sie es vom Westen “gelernt” haben.

Am Freitagabend gingen wir (Ich, einige Deutsche, 2 Franzosen, 1 Amerikaner, 2 Indonesierinnen) mit einem illegalen Taxi (Ist um einiges günstiger als die legalen, da diese über Seitenstrassen die Mountgebühr umgehen) in Shanghai in einen Club. Das verrückte ist, dass man keinen Eintritt zahlen muss. Für 100 Yuan, was etwa 15 Franken sind, kann man soviel Alkohol und vielleicht auch anderes trinken, wie man will. Die Schattenseite daran ist halt, dass sich viele komplett die Kante geben. Was mich auch gestört hat, dass viele Westler sich wohl das Ziel gesetzt haben, eine Asiatin abzuschleppen und das versuchen sie auf die billigste Art und Weise. Neben diesen 2 Störfaktoren hatte ich mit super Leuten einen super Abend.img_20110910_021015

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Hinterlasse einen Kommentar

WordPress Themes | Photo by ZaNuDa